Kanzlei
Rechtsanwalt und Notar C. Jupe
Rechtsanwältin M. Beyer-Jupe
Rechtsgebiete / Aktuelles
Rechtsprechung
Themen
Interessante Links
Kontakt
Impressum
   
 


Befunderhebungsfehler bei Knie-Operationen OLG Köln Urteil v. 11.02.2015

Leitsätze:

1. Es stellt einen Befunderhebungsfehler dar, wenn ein Orthopäde vor der Durchführung knorpelchirurgischer Maßnahmen im Knie eine Ganzbein-Röntgenaufnahme zur sicheren Abklärung einer etwaigen Achsfehlstellung unterlässt.

2. Ein Befunderhebungsmangel ist noch nicht als grober Fehler einzustufen, wenn eine eigentlich zweifelsfrei gebotene Maßnahme (hier: Ganzbein-Röntgenaufnahme) im klinischen Alltag häufig deshalb unterbleibt, weil die dafür benötigten Geräte nicht verfügbar sind, und wenn andere Untersuchungsmaßnahmen eine weitgehend verlässliche Beurteilung gestatten.

3. Zur Frage der medizinischen Indikation von implantierten Karbonstiften bei Knorpelschäden im Knie.